50 Jahre
Erfahrung im
ZIMMERERHANDWERK
Holz=
ÖKOLOGISCH
Voriger
Nächster

Vorteile Holzrahmenbau

Die Holzrahmenbauweise ist eine auf deutsche Normen und Vorschriften standardisierte, kostengünstige Bauweise aus einem feingliedrigen Tragegerippe aus vorgefertigten Hölzern, innenliegender Wärmedämmung und beidseitiger Bekleidung mit Holzwerkstoffen. Bestens bewährt hat sich diese Bauweise beispielsweise in Skandinavien.

Schallschutz:

HAIDL-Häuser erfüllen bzw. übertreffen die geforderten Werte für normalen und erhöhten Schallschutz. Durch intelligente Konstruktion wie Mehrschaligkeit, biegeweiche Schalen und weitere Maßnahmen schützen wir Sie gezielt vor Luft-, Tritt- und Installationsschall.

Lebensdauer:

In speziellen Trockenkammern wird das Konstruktionsholz auf eine Restfeuchte von ca. 14-16% endgetrocknet. Auf diese Weise erreicht dieses Holz seine extrem lange Lebensdauer.

Brandschutz:
Es ist hier wohl auch an der Zeit, ein Vorurteil gegen Holzhäuser abzubauen. HAIDL-Häuser erreichen in der Kombination mit Trockenbau-und Dämmstoffen F 30B bis F 90B. Also besser als so manches nicht brenn-bares Baumaterial.
Kein Schimmel oder Pilz:

Durch den hohen Trocknungsgrad des Holzes kann sich kein Schimmel oder Pilz bilden.

Wärmedämmwerte:

Mit hervorragenden Wärmedämmwerten werden die Anforderungen der EnEV 2009 (Energieeinsparverordnung) deutlich unterschritten.

Kein Ungeziefer:

Durch den Trocknungsvorgang in der Trockenkammer wird das Eiweiß im Holz zerstört. Holzwürmern und dem gefräßigen Hausbock wird somit die Nahrung entzogen.

Holz = Ökologisch

Wälder werden die Lungen der Erde genannt.
Das kommt von deren Fähigkeit, schädliches CO2 aus der Luft aufzunehmen. Bäume binden den enthaltenen Kohlenstoff und geben den Sauerstoff wieder frei. Das geerntete Holz macht im Wald Platz für neue Bäume, die ihrerseits die Luft verbessern.

Geringster Energieverbrauch für Herstellung, Transport und Verarbeitung

Holz benötigt weniger Energie zur Herstellung und Entsorgung als Zement oder Ziegel, da regionales Holz verwendet wird.

Mindert die CO2-Belastung der Umwelt

Ein Kubikmeter Fichtenholz wiegt in etwa 500 kg. Davon sind die Hälfte, also 250 kg Kohlenstoff. Dafür hat die Fichte beinahe eine Tonne CO2 „gereinigt“.

Ein Haus aus Holz wirkt wie eine Verlängerung des Kohlenstoffspeichers des Waldes

Es erspart der Atmosphäre eine Belastung von ca. 40 Tonnen CO2. Das entspricht dem CO2-Ausstoß eines Autos auf 200.000 Kilometern.

Wächst stärker nach als es verbraucht wird

Alle 35 Sekunden wächst im deutschen Wald ein Haus. Hört sich verrückt an – ist es auch! Denn tatsächlich entsteht in dieser kurzen Zeit ganz natürlich die Holzmenge, die wir für ein Einfamilienhaus durchschnittlich benötigen.

Frei von Schadstoffen

Immer mehr Menschen leiden unter Allergien, daher ist das Thema „Schadstofffrei Bauen“ sehr populär. Holz ist für schadstofffreies Bauen bestens geeignet.

Systemaufbauten

Dachstuhl NSI

Dacheindeckung
30 mm Traglattung
40 mm Konterlattung
35 mm Unterdeckplatte
200 mm Sparren
+ 200 mm Holzfaserdämmung
15 mm OSB

Dampfsperre
40 mm Traglattung
12,5 mm Gipskarton

Sichtdachstuhl

Dacheindeckung
30 mm Traglattung
40 mm Konterlattung
35 mm Unterdeckplatte
200 mm Kontersparren
+ 200 mm Holzfaserdämmung
15 mm OSB

Dachbahn
19 mm Sichtschalung
160 mm BSH Sparren

Oberste Geschossdecke NSI

28 mm Rauhspund
240 mm KVH Riegel
+ 240 mm Holzfaserdämmung
15 mm OSB

Dampfsperre
40 mm Traglattung
12,5 mm Gipskarton

Zwischendecke NSI

15 mm Bodenbelag
65 mm Estrich
30 mm Trackermatte
50 mm EPS DEO
28 mm Rauhspund
240 mm KVH Riegel
+ 120 mm Holzfaserdämmung
15 mm OSB
40 mm Traglattung
12,5 mm Gipskarton

Zwischendecke SI

15 mm Bodenbelag
65 mm Estrich
30 mm Trackermatte
50 mm EPS DEO
15 mm OSB
28 mm Sichtschalung
240 mm BHS Riegel

Außenwand Putz

8 mm mineralischer Außenputz
60 mm Holzfaserplatte
200 mm Riegel
+ 200 mm Holzfaserdämmung
15 mm OSB/4 (luftdicht)
60 mm Installationsebene
+ 50 mm Holzfaserdämmung
12 mm OSB/3
12,5 mm Gipskartonplatte

Außenwand Holzverkleidung

20 mm Holzverkleidung
30 mm Traglattung
15 mm DHF-Platte
200 mm Riegel
+ 200 mm Holzfaserdämmung
15 mm OSB/4 (luftdicht)
60 mm Installationsebene
+ 50 mm Holzfaserdämmung
12 mm OSB/3
12,5 mm Gipskartonplatte

Innenwand

12,5 mm Gipskartonplatte
15 mm OSB
120 mm Riegel
+ 80 mm Holzfaserdämmerung
15 mm OSB
12,5 mm Gipskarton

Ausbaustufen

Packen Sie selber mit an?

So vielseitig unsere Häuser sind, so vielseitig kann auch der Bauherr mit anpacken.
Wir von HAIDL bieten Ihnen dazu vier Ausbaustufen.

 

HINWEIS: Alle Ausbaustufen gelten ab Oberkante Bodenplatte/Kellerdecke. Jede Ausbaustufe
beinhaltet selbstverständlich die Leistungen der vorangestellten Ausbaustufen.

Rohbauhaus

bis Einschalung Dach,
Elemente einseitig beplankt

Ausbauhaus mit Materialpaket

Erstellung der luftdichten Ebene bei allen Außenwänden und benötigtes Ausbau-Material wird geliefert (Gipskartonplatten, OSB-Platten, Latten für Installationsebene usw.)

Teilschlüsselfertig:

ident mit Ausbaustufe-Schlüsselfertig, jedoch können hier einzelne
Gewerke und Arbeiten je nach Kundenwunsch entfallen

Schlüsselfertig

alle Gewerke enthalten

Qualitätsrichtlinien

Qualitätsrichtlinien
Wir machen darauf Aufmerksam, dass während der Bauphase sowie in weiterer Folge der Nutzung für die Erhaltung der von uns gelieferten Fenster und Türen für eine respektive Schadensvermeidung die Einhaltung einer moderaten Luftfeuchtigkeit unter Anwendung einer regelmäßigen adäquaten Lüftung Sorge zu tragen ist. Bei Nichtbeachtung halten wir uns für alle resultierenden unmittelbaren, mittelbaren und Folgeschäden ausdrücklich aus diesem Titel zurück. Ausdrücklich halten wir fest, dass die Beweislast beim Auftraggeber bzw. beim Nutzer liegt.

Weitere Informationen zum o. a. Thema finden Sie in Fachmedien (z. B. www.fenster-plattform.at oder ähnliche) sowie in den entsprechenden Ö-Normen.

Die Plattform Fenster und Fensterfassaden hat  Qualitätsrichtlinien erstellt, die Ihnen helfen sollen, die Qualität neutral zu beurteilen. Die Plattform besteht aus produzierenden Unternehmen und Organisationen, die gemeinsam werkstoffübergreifende Projekte umsetzen.
Administrativ unterstützt wird sie durch die Verbände AMFT (Arbeitsgemeinschaft der Hersteller von Metall-Fenster|Türen|Tore|Fassaden), 

Fachverband der Holzindustrie Österreichs und ÖAKF 
(Österreichischer Arbeitskreis Kunststofffenster).

Aufgrund ihrer klaren Strukturierung und vollständigen Inhalte werden diese Schriftstücke gerne von Gutachtern und Sachverständigen für die Beurteilung von allfälligen Mängeln herangezogen und dienen für die Beurteilung der Qualität unsere gelieferten Fenster und Türen.

Bitte beachten Sie bei der Verwendung der o. a. Quellen unsere Hinweise zu Verweisen|Links in unserem Impressum.
Platzhalterbild2